Gewässerschau und Gewässermanagement digital

Die Objekterfassung erfordert hier im speziellen einen Bezug zu HWGK (Hochwassergefahrenkarten), AWGN (Gewässernetzkarten), Flurstücken, Biotopen und Naturschutzgebieten mithilfe von hochpräzisen Positionsdaten.

Die wiederkehrende Gewässerschau kann durch digitale Verarbeitung mit enormen Zeitersparnissen modernisiert werden. Die durchzuführenden Maßnahmen werden vom Büro auf die Tablets der Mitarbeiter verteilt.

Nicht zu jeder Jahreszeit sieht ein Fließgewässer gleich aus. Im Sommer ist dieses vielleicht gar nicht auffindbar.
Um hier keine aufwändigen Markierungen etc. aufstellen bzw. einarbeiten zu müssen, ist das mobile Erfassungssystem von NetwakeVision ideal. Wurde eine Aufnahme präzise durchgeführt, sind alle GIS-relevanten Daten sofort verfügbar.